das Brotmesser

Das Brotmesser soll hier nur als ein Beispiel oder Gleichnis dienen. Es ist wichtig dass man im wirklichen Leben die Situationen erkennt und sich ihrer bewusst wird. Als zweiten Schritt kann man dann versuchen sich mit dem wirklichen Leben auseinander zusetzten und sich ihm zu stellen.

Wenn jemand ein Brotmesser nimmt,
damit ein Stück Brot abschneidet
und es einem hungrigen Kind gibt,
dann würde man sagen,
dass dies eine gute Tat ist.

Wenn jemand ein Brotmesser nimmt
und damit ein hilfloses Kind tötet,
dann würde man sagen,
dass dies eine schreckliche Tat ist.

und wer ist schuld???
das Brotmesser.


Das klingt natürlich erst mal bescheuert. Aber tatsächlich ist es so, dass viele Menschen besonders in dem zweiten Fall versuchen die Verantwortung, dass der Täter so gehandelt hat, auf das Brotmesser zu lenken. Man hört dies oft, nachdem wieder mal ein Schüler in einer Schule wild um sich geschossen hat. Dann sind es oft die zu brutalen Computerspiele, die diese Tat ausgelöst haben soll. Wenn man jetzt aber die Anzahl der verkauften Spiele hochrechnet und davon ausgeht, dass diese auch gespielt werden, müssten unsere Schulen schon leer sein.

Es sind nicht die Spiele oder die Brotmesser. Es sind die Menschen und deren Verhalten gegenüber den anderen Menschen, durch die Menschen und deren Verhalten beeinflusst werden. Daran sollte jeder denken, wenn er Menschen begegnet.

Brot Brotmesser

© 1996-2018 www.heiermann.de